Holsteiner Verbandshengstschau

Zucht
2019-02-02T14:30:00+01:00 in Neumünster / Deutschland

2. Februar Neumünster

Präsentation der Hengste der Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH 

Am 2. Februar werden – moderiert von Carsten Sostmeier - vor Beginn der Decksaison 2019 in der Holstenhalle von Neumünster ab 14.30 Uhr die Vererber der Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH Elmshorn gezeigt.  Rund 30 Hengste werden ebenso wie die Nachzucht einiger Hengste zu sehen sein. Es gibt ein Wiedersehen mit den im November an gleicher Stelle gekörten Chezarro v. Casall, Corfu de la vie v. Cumano, Keaton v. Kannan und Vigos v. Vigo d‘Arsouilles, die sich erstmalig unter dem Sattel präsentieren und sich natürlich auch im Freispringen, ihrem eigentlichen Metier,  zeigen. Auch die Dressurpferdezüchter kommen zu ihrem Recht. Mareike Peckholz wird Clarksville v. Cascadello I, der auf dem letztjährigen Bundeschampionat in Warendorf für so viel Furore gesorgt hat, und den jetzt vierjährigen Goldberg-Sohn Goldball vorstellen. Und Rainer Schwiebert reist mit Helenenhof’s Catoo v. Con Air an. Der ehemalige Bundeschampion ist inzwischen in der höchsten Klasse des Dressursports erfolgreich und wird die Zuschauer nicht nur mit seinen Piaffen und Passagen erfreuen. Als Kommentator der Viereckspezialisten konnte Christoph Hess gewonnen werden, der zu den renommiertesten Fachleuten der nationalen und internationalen Dressurszene zählt.

Der vierjährige Stakkato Gold-Sohn Stakkato’s Golden, der sich in gemeinsamen Besitz von Paul Schockemöhle und der Holsteiner Hengsthaltungs GmbH befindet, zeigt sich ebenso wie seine Altersgenossen Crack v. Cornet Obolensky, Forino v. For Pleasure und United Way v. Uriko in einem altersentsprechend gebauten Kurzparcours. Ihre Anwartschaft auf eine Teilnahme am Bundeschampionat der Springpferde sollen Castle Creek v. Casall, Catch v. Colman und Unlimited v. Uriko unter Beweis stellen, und die bereits im „besseren“ Sport erprobten Barcley v. Baloubet du Rouet, Clicksem v. Cardino, Quiran v. Quirado, Casaltino v. Casall oder Crunch v. Clarimo werden über erhöhte Anforderungen zeigen, dass sie für die anstehende Turniersaison 2019 gut gerüstet sind. Als Kommentator konnte in diesem Jahr Holger Wulschner gewonnen werden. Auf seine Eindrücke darf man gespannt sein, denn der Passiner Springreiter kennt sich allerbestens in der Holsteiner Zucht aus, hat er doch viele seiner größten Erfolge auf im Land zwischen den Meeren gezogenen Pferden erringen können.  Die „Althengste“ an der Hand zu erleben, ist stets ein besonderer Höhepunkt der Hengstvorführung. Es gibt u. a. ein Wiedersehen mit dem Aushängeschild der Holsteiner Zucht, Casall v. Caretino, der inzwischen sein „Rentnerleben“ in Elmshorn genießt, mit Clarimo v. Clearway und mit dem aus Mühlen angereisten Siegerhengst von 2007, Diarado v. Diamant de Semilly. 

Doch es sind nicht nur die Hengste, die an diesem Nachmittag in Neumünster im Rampenlicht stehen. Für die Züchter der erfolgreichsten springbetonten vierjährigen und älteren Nachkommen von Hengsten der Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH sind nicht nur Preisgelder ausgelobt worden, der Züchter des erfolgreichsten Nachkommen der jeweiligen Altersklasse erhält einen Wanderpreis, eine Statue von Casall, die im Holstenhallenrund feierlich übergeben wird.

Karten für die Hengstvorführung können bei den Holstenhallen Neumünster unter der Telefonnummer +49 4321 910-0oder an der Tageskasse erworben werden.

 

The Holsteiner Verband stallion keeping GmbH stallions to be presented in Neumünster

On 2 February, 14:30, Carsten Sostmeier will present the Holsteiner Verband stallion keeping GmbH stallion parade heralding the 2019 breeding season and showcasing around 30 stallions as well as some of their offspring in the Neumünster Holstenhall. An opportunity to take a new look at some stallions licensed for breeding at the same venue in November, like Chezarro by Casall, Corfu de la vie by Cumano, Keaton by Kannan and Vigos by Vigo d‘Arsouilles. Presented under saddle for the first time, they will also demonstrate their real talent in a free jumping performance.

Dressage horse breeders are being catered to as well, as Mareike Peckholz is to present the Cascadello I son Clarksville, a stallion which caused quite a splash at last year’s National Championship in Warendorf and now four-year-old Goldball by Goldberg. Moreover, as Rainer Schwiebert is to travel there with Helenenhof’s Catoo by Con Air as well, the former National Champion now boasting dressage achievements at the highest will delight the spectators with dressage movements including piaffe and passage. The dressage specialists are to be commented by Christoph Hess, one of the most reputed experts on the national and international dressage scene.

Four-year-old Stakkato Golden (by Stakkato Gold), a stallion co-owned by the Holsteiner Verband stallion keeping GmbH and Paul Schockemöhle, will jump an age-appropriate short course, same as the other 4-year-olds, Crack by Cornet Obolensky, Forino by For Pleasure, Lewine by Livello and United Way by Uriko, whereas Castle Creek by Casall, Catch by Colman and Unlimited by Uriko are to demonstrate that they are in contention to compete at the National young horse jumping Championship, and stallions already tested at “higher level” sport like Clicksem by Cardino, Uriko by Untouchable, Casaltino by Casall or Crunch by Clarimo will negotiate more challenging obstacles to demonstrate their readiness for the upcoming 2019 showing season. 

Holger Wulschner is to comment on the stallions this year and his impressions should provide loads of insight as the Passin-based show jumping rider definitely knows his stuff on Holsteiner breeding, having achieved many of his greatest successes with horses bred in the land between the seas. The in-hand presentation of the “old studs” is always one of the stallion parade’s particular highlights and will include the Holsteiner studbook’s poster boy now enjoying his Elmshorn retirement, Casall by Caretino, Clarimo by Clearway and the 2007 champion stallion travelled here from Mühlen, Diarado by Diamant de Semilly.


But it is not only stallions in the spot-light this Neumünster afternoon. The breeders of the most successful four-year-old and older show jumping offspring by Holsteiner Verband stallion keeping GmbH sires have not only been promised prize money, but in each age group, the breeder of the most successful offspring will be presented with a challenge trophy, a Casall statuette, in the Holstenhall arena. 


Stallion Parade tickets available at theNeumünster Holstenhall, phone+49 4321 910-0, or at the box office.